EMDR Therapie in München für traumatische Belastungen sowie Angststörungen und Depressionen

EMDR Therapie in münchen


„Die eigentliche Ursache für unser Leiden liegt gewöhnlich darin, WIE unsere Erinnerungen an frühere Ereignisse im Gehirn gespeichert worden sind- und genau das können wir verändern“.

Dr. Francine Shapiro

Trauma

Ein Trauma kann entstehen, wenn Sie eine Situation erlebt haben, die für Sie ganz plötzlich und unerwartet kam. Sie waren völlig überwältigt und empfanden es vielleicht als bedrohlich – oder, sogar lebensbedrohlich.

Man nennt es in diesem Fall Schocktrauma. Was heißt das? Gefühle von Kontrollverlust, intensive Angst und Hilflosigkeit können ausgelöst werden. Beispiele für Ursachen können sein: etwa ein Unfall, Operationen, körperlicher Missbrauch, der Verlust des Arbeitsplatzes, der Verlust eines geliebten Menschen und vieles mehr.

Entwicklungstraumata entstehen oft in der Kindheit aus überwältigenden Erfahrungen des „Vernachlässigt Werdens“. Körperlicher und emotionaler Missbrauch sind oft mit Erlebnissen von Schocktraumata verbunden. Beispiele: Man opfert sich auf und vernachlässigt dabei eigene Bedürfnisse. Man sagt nicht Nein! Man steht, – nicht für sich ein. Perfektionismus, Angst vor Nähe und Bindung, sich nicht abgrenzen können – es gibt viele Ursachen.

Traumatische Erinnerungen bleiben so als abgespaltene, nie modifizierte Bilder, Empfindungen und Gefühle im Gehirn bestehen. Meines Erachtens ist das interessante Merkmal von EMDR (in der Fachsprache „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“). Dass diese Methode scheinbar unzusammenhängende Empfindungen, Emotionen, Bilder und Gedanken in Verbindung mit der ursprünglichen Erinnerung aktivieren kann. Dieses Umgestalten alter Informationen in neuen Zusammenstellungen ist möglicherweise nichts weiter als die Art, wie wir gewöhnliche, nicht traumatische alltägliche Erlebnisse integrieren. Mithilfe von EMDR kann es gelingen, die Erinnerungen an ihr Trauma zu integrieren. Wir nutzen ihre Imagination, um die Erinnerungen zu befrieden. Das Ergebnis: Sie gelangen zu einem Gefühl, dass eine wichtige Sache endlich wirklich abgeschlossen ist.

Sie gewinnen wieder Kontrolle über ihr Leben. Das ist wichtig. Und es gelingt Íhnen, mit minimalem Input meinerseits und ohne jedes Gespräch über die Einzelheiten des Erlebten. Versprochen.

EMDR Therapie in München bei Folgetraumastörungen und Schuldgefühlen

EMDR-Traumatherapie

EMDR- hat sich bei Stress, Ängsten, Burn-out, Depression sehr bewährt. EMDR ist eine Methode der Trauma-Therapie deren Effektivität durch Studien mehrfach belegt wurde. Seit 2006 gilt sie als von wissenschaftlichen Fachgesellschaften anerkanntes Verfahren. Darüber hinaus wird EMDR heute auch bei anderen psychischen Beschwerden sehr erfolgreich eingesetzt. Diese Methode wurde von der amerikanischen Psychologin Francine Shapiro entwickelt.

Wie funktioniert EMDR eigentlich?

Bei nicht verarbeitenden Erlebnissen, die emotional sehr belastend waren (z.B. bei Bedrohungen, Trauer, Unfällen, Trennungen), sind die mit dem Ereignis verbundenen Worte, Bilder, Geräusche, Gefühle etc. als „Lücken“ und nicht als zusammengehörig im Gehirn verdrahtet. Diese „Lücken“ können, wie überflutende Bruchstücke immer wieder an die Oberfläche kommen (-empor steigen). In Form von Angst, Panik oder somatischen Beschwerden. Die oft leider, wie aus dem „Nichts“ kommen. Man kann das Ganze nicht (- einem Ereignis zuordnen). Die Bruchstücke sind im übertragenen Sinn nicht geschlossen und schon gar nicht im Gehirn sinnvoll integriert.

EMDR ermöglicht eine eigendynamische Nachbearbeitung. Dazu werden bilaterale Stimulationen eingesetzt. Zum Beispiel, ein Führen der Augenbewegung von rechts nach links und wieder zurück.  

Die Hirnforschung vermutet, dass durch die Augenbewegungen die beiden Gehirnhälften aktiviert und zu einem Informationsaustausch angeregt werden. Die Verarbeitung von Faktoren belastender Erlebnisse (-auch wenn diese unbewusst sind-), werden durch die EMDR -Intervention nachgeholt und beschleunigt. Während und nach der EMDR- Intervention können somit die Erinnerungsbruchstücke endlich ein Ganzes bilden und werden als solche im Gehirn integriert.

Durch die EMDR- Intervention werden die Gehirnströme und neuronalen Netzwerke im Gehirn verändert. Das kann wichtige psychische Heilungsprozesse einleiten. Möchten Sie belastende Erinnerungen neu bewerten? Stressauslöser entmachten? Anders über sich selbst denken? Dann könnte EMDR das Richtige für Sie sein. Versprochen.

Traumata-den eigenen Heilungsprozess aktiv mitgestalten

Vor Beginn Ihrer Therapie legen Sie selbst fest, welche Themen Sie in welcher Reihenfolge mit meiner Unterstützung bei EMDR bearbeiten wollen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Reihenfolge vor jeder Sitzung nach ihrem Hauptanliegen zu verändern. Sie bestimmen immer das Tempo. Sie haben vollkommen die Kontrolle über ihre Therapie und können sie jederzeit unterbrechen.

Je nach Komplexität und Belastungsgrad ihrer Eindrücke- ihres Traumas (Schocktrauma oder Entwicklungstrauma) kann die EMDR- Intervention unterschiedlich lang dauern. Bei leichten Traumatisierungen, wie z.B. der weitverbreitenden Flugangst, reichen- erfahrungsgemäß schon ein bis zwei Sitzungen.

Mein Angebot. Sie sind bei mir vollkommen richtig, wenn Sie endlich frei sein möchten von ihren:

  • Angststörungen
  • Panikattacken
  • Depressionen
  • Trauma
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • PTBS
  • Phobien usw.

Melden Sie sich bei mir. Wir gehen das vertraulich und maßgeschneidert an. Zusammen.

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mich an und vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch!

Kontaktinfos

Ilona Gotz
Telefon: 0151 42392819
E-Mail: ilona.gotz@ilonagotz.de

Praxiszeiten

Montag bis Donnerstag von 10:00 – 18:00 Uhr (weitere Termine nach Vereinbarung).

Individuelle Online – Beratung nach Terminvereinbarung möglich.

Private Praxis. Meine Angebote sind ausschließlich für Selbstzahler.
Praxisräume direkt am Kurfürstenplatz (Schwabing).